Wüst zum neuen NRW-Ministerpräsidenten nominiert

05.10.2021, 19:00 Uhr

Ein unscheinbarer Tagesordnungspunkt auf der heutigen Sitzung der CDU-Landtagsfraktion bereitet den Weg für einen schwungvollen Nachfolger Laschets als Ministerpräsidenten von NRW:

„Die CDU Wuppertal begrüßt den Vorschlag Laschets an Partei und Fraktion, Hendrik Wüst zu seinem Nachfolger zu wählen.“, so der knappe aber klare erste Kommentar des Kreisvorsitzenden Gregor Ahlmann.

Wüst ist der richtige Mann für die kommende Herausforderung Landtagswahl 2022. CDU-Landesvorsitzender, Ministerpräsident und Spitzenkandidat bei der Landtagswahl in einer Person sei mit dem amtierenden NRW-Verkehrsminister Wüst, der bereits MdL ist, optimal besetzt, so lauteten in den letzten Tagen die Stimmen aus den Reihen der CDU-NRW.

„Was Hendrik Wüst auszeichnet, ist seine eindeutige Aussage, dass die CDU wieder stärker aktiv gestalten muss, weg aus den Reihen der Zuschauer, die CDU muss wieder Macher werden.“, kommentiert der Kreisvorsitzende. Seiner Auffassung nach treffe auch Wüsts Aufruf nach innerparteilicher Geschlossenheit und der Verteidigung ihrer Werte den Zeitgeist der CDU-Wähler.

Ahlmann stellt fest: „Der erste Schritt ist mit der heutigen Nominierung getan, es muss nun die Zustimmung des Koalitionspartners FDP folgen.“