Breitensport in Nächstebreck gesichert

CDU Nächstebreck freut sich über die lang ersehnte Reparatur der Sportanlage Löhrerlen

29.01.2021, 13:12 Uhr

Nachdem 2009 der Sportplatz Löhrerlen unter finanzieller Beteiligung des TSV Fortuna Wuppertal zu einem Kunstrasenplatz umgebaut worden war, wurden bereits nach einem Jahr erhebliche Mängel an der Entwässerung des Platzes festgestellt.

Es folgte ein jahrelanger Rechtsstreit, der mit einem mittlerweile rechtskräftigen Urteil des OLG Düsseldorf endete. Das damals ausführende Unternehmen wurde verpflichtet, für die Schäden aufzukommen. Die Sanierung des Kunstrasenplatzes wird zunächst aus dem Budget der Sportverwaltung vorfinanziert.

„Ich bin froh und dankbar, dass die Verwaltung knapp eine halbe Million Euro in die Hand nimmt und damit eine jahrelange Hängepartie um den Fußballplatz beendet“, stellt Christian Wirtz, CDU-Stadtverordneter für Nächstebreck fest. „Der TSV Fortuna leistet seit Jahrzehnten eine wichtige und unermüdliche Arbeit in unserem Stadtbezirk und ist dafür weit über die Grenzen Wuppertals hinaus bekannt“, so Wirtz weiter.

„Die Sanierung erfordert einen großen Aufwand, umso glücklicher bin ich mit der Lösung, dass das Sport- und Bäderamt in Vorleistung tritt, damit so schnell wie möglich wieder auf einem tauglichen Kunstrasenplatz gespielt werden kann“, stellt Michael Wessel, Stadtverordneter und Vorsitzender des Sportausschusses zufrieden fest. Und Heinrich Bieringer, Mitglied im Sportausschuss ergänzt: „Ich bin guter Dinge, dass nun auch viele zukünftige Generationen auf dieser wunderbaren Sportanlage weiterhin Fußball spielen können.“

Neben diesen Arbeiten liegen nun auch erste Pläne zur Sanierung des Freibades Mählerbeck vor, über die in diesem Jahr entschieden wird. „Damit kommen wir einen entscheidenden Schritt zum Umbau und Erhalt des letzten städtischen Freibades weiter, es bewegt sich einiges in Nächstebreck“, so Wirtz abschließend.

Foto: Pixabay